Home
Wir über uns
Training
Internes
KRL / CUP
Staffelmarathon
BarigauerTurmLauf
Stadtwaldlauf
Jahreswendlauf
Ergebnisse
Ergebnisse 2018
Links
Kontakt
Impressum


Ergebnisse 1. Erfurter Nachtlauf (17.09.2011)

StreckeZeitØ TempoTeilnehmer

  Plazierungen

Gesamtm / wAKPlatz
5,0 km0:28:145:38 min/kmKati Kleppe118. / 377
40. / 184
W306. / 27
10,0 km0:35:133:31 min/kmTom Eismann6. / 533
6. / 373
M205. / 102
10,0 km0:38:563:53 min/kmTobias Henkel16. / 533
16. / 373
M208. / 102

 

Am Samstag, den 17.09.2011 fand in der Erfurter Innenstadt erstmals der Nachtlauf statt. Dieser Lauf in der Domstadt ist Teil der deutschlandweiten Stadtlaufserie von SportScheck und BMW und wurde vom 800m-Olympiasieger von Sydney  - Nils Schumann organisiert.

Neben dem 10 km-Hauptlauf stand ein 5 km-Lauf und ein Kinderlauf auf dem Programm. Mit knapp 1000 Teilnehmern kann der Veranstalter auf eine hervorragend organisierte und sehr gelungene Veranstaltung zurückblicken.

Pünktlich um 21:30 Uhr wurden, begleitet von einem riesigen Feuerwerk am Erfurter Nachthimmel, die über 500 Läuferinnen und Läufer zum 10 km- Lauf auf die Strecke geschickt. Mit Tom Eismann und Tobias Henkel nahmen auch zwei Königseer Läufer den schwierigen 5 km-Rundkurs in Angriff. Nachdem Tom am vergangenen Wochenende mit einem starken fünften Platz beim Sachsenring-Triathlon die Triathlon-Saison beendet hat, nutzt er nun diverse Volksläufe um sich auf den Halbmarathon beim Weimarer Stadtlauf vorzubereiten.  Zu Beginn schaffte er es noch das hohe Tempo der Spitzengruppe zu halten, musste sie jedoch nach etwa einem Kilometer ziehen lassen. Er fand schnell das für ihn optimale Tempo und konnte in der zweiten Runde sogar noch einen Gang zulegen. Mit der hervorragenden Zeit von 35:13 min blieb er lediglich 13 Sekunden über seiner Bestzeit und konnte sich so den 6. Gesamtplatz in einem sehr leistungsstarken Feld sichern.  Auch Tobias fand nach dem Start schnell seinen Rhythmus und umrundete den verwinkelten, teils kopfsteinbepflasterten Kurs, der vom Regen sehr rutschig war, sehr zügig und brachte die Uhren für ihn noch unter 39 Minuten zum stoppen. Mit Gesamtplatz 16 konnte er auch sein Ziel unter die besten 20 zu laufen erreichen.

Der Gesamtsieg ging an Marathon-Ass Christian Seiler in 32:23 min vor Marcel Knape und Marcel Bräutigam. Bei den Frauen siegte Julia Schümann.

Bereits eine Stunde vor dem Hauptlauf fand der 5 km Lauf statt. Auch hier gab es mit Kati Kleppe eine Königseer Teilnehmerin, die die Laufrunde in einer bemerkenswerten Zeit von 28:14 min als Sechste in ihrer Altersklasse (W30) zurücklegte.

Bericht von Tobias Henkel